Seite auswählen

Warum du deine E-Mail Liste wirklich aufbauen solltest - Blogartikelbild

Ich nehme an, du hast bereits gehört, wie wichtig eine eigene E-Mail Liste ist, sonst hättest du diesen Artikel nicht angeklickt :-)

Weißt du aber auch warum du eine Liste brauchst?
Darauf gehe ich jetzt einfach mal hier ein.

Denn wenn du das Warum kennst, bringst du die nötige Energie und Zeit auf, eines deiner wichtigsten Erfolgssäulen wirklich zu pushen.

Eine eigene E-Mail Liste zu haben, ist für JEDES Business WICHTIG:

1. Es ist ein sehr riskantes Geschäftsmodell

sich alleine auf den Fanaufbau in den Social Media Kanälen zu verlassen, denn die Hoheit über die Daten haben die Social Media Kanäle – sie können jederzeit deine Reichweite einschränken und deine Seite und Profile löschen und du kommst nicht mehr an deine Fans heran. Außerdem bestimmen die Social Media Kanäle was du posten darfst, in welcher Form, wer diese Beiträge sieht und sie legen fest, was du für mehr Sichtbarkeit bezahlen musst und sie ändern ständig die Nutzungsbedingungen und Algorithmen.
Ebenso ist es genau so gefährlich sich nur auf die Suchmaschinen zu verlassen. Auch diese ändern ihre Algorithmen, wie sie lustig sind.

Wenn man das so schwarz auf weiß sieht, ist es erschreckend, wie abhängig man sich macht –stimmt’s?
Darum war es mir auch so wichtig, diesen Artikel zu schreiben und etwas „aufzuklären“.

2. Eine eigene E-Mail Liste ermöglicht einen Beziehungsaufbau

zu den Abonnenten, indem du Persönliches mit ihnen teilst, sie nach ihren Problemen und Schwierigkeiten fragst und ihnen dann mit deinen Blogartikeln und Produkten hilfst.
Oft verraten die Abonnenten Dinge, die sie nie in den Social Media Kanälen teilen würden. Deine E-Mail Liste ist quasi ein geschützter Raum und die Abonnenten trauen sich, offener zu werden.

3. Du wirst gesehen mit deinen Blogartikeln und Angeboten

wenn du sie in deinen Newslettern vorstellst, im Gegensatz zu den Social Media Kanälen.
Niemand bestimmt beim Versand der Mails wer diese bekommt und wer nicht, denn deine Mails werden an ALLE Abonnenten zugestellt (es sei denn, die E-Mail Adresse ist nicht erreichbar oder sie landet im Spamordner)
– erinnerst du dich an Punkt 1 in diesem Artikel? Social Media Kanäle können deine Reichweite einschränken, wie es ihnen beliebt. Bei Facebook sehen nur ca. 1-2% der Liker deiner Fanpage, was du postest.

4. Menschen konsumieren E-Mails anders als andere Medien.

Via E-Mail ist es einfacher Vertrauen aufzubauen, denn die Abonnenten haben dir erlaubt, in ihrer Mailbox zu erscheinen
und:

5. Du machst die Abonnenten zu wahren Fans

wenn du ihnen in deinen Newslettern das gibst, was sie wirklich bauchen – Hilfe und Erleichterung bei ihren Schmerzpunkten.
Deshalb ist es wichtig, bevor du einen Blogartikel schreibst oder ein digitales Produkt erstellst, zu testen, ob überhaupt Nachfrage für das Thema gibt.
Das kannst du unter anderem mit Umfragen oder in dem du in Foren und Social Media Kanälen schaust, welche Fragen immer wieder gestellt werden. Anschließend sollten diese Themen dann noch validiert werden. Dazu wird es noch einen anderen Beitrag geben, denn dieses Thema ist zu umfangreich für diesen Artikel :-)

Und wenn du wahre Fans hast, werden diese auch deine Produkte oder Dienstleistungen kaufen, deine Artikel teilen und anderen von dir berichten.

6. Mit einer Liste ist es billiger

besondere Angebote zu promoten und Produkte oder Dienstleistungen zu verkaufen, denn du musst kein oder wenig Geld für Werbung ausgeben.

Falls du keine Produkte oder Dienstleistungen verkaufst, bekommst du durch Newsletter immer einen stetigen Strom an Traffic auf deine Webseite z.B. wenn du einen neuen Blogartikel geschrieben hast und diesen im Newsletter teilst.

7. Eine E-Mail List ist der einfachste Weg in Kontakt zu bleiben.

E-Mails werden jeden Tag mehrmals gecheckt und sind damit deine Chance, auch mit deinen Ankündigungen wahrgenommen zu werden.
Niemand wird täglich auf deiner Seite vorbei schauen, um zu schauen, ob es etwas Neues gibt oder mehrmals am Tag auf deine Social Media Kanäle gehen.

Kannst du es dir leisten, keine E-Mail Liste aufzubauen?

Hast du Fragen zum Aufbau deiner E-Mail Liste? Hast du bereits eine eigene? Bitte hinterlasse mir einen kurzen Kommentar; ich freue mich über dein Feedback.